Warenkorb-Symbol
Phone-Symbol

DeuFöV / Integrationskurse - BAMF

Integrationskurs

Orientierungskurs
inkl. Test "Leben in Deutschland"
Integrationskurse

Kursinformationen

  • Termin:
    18.05.2018 - 15.06.2018
    Weitere Termine:

    09.10.2018 - 05.11.2018
    06.11.2018 - 03.12.2018

    Kursstart garantiert! Abends: 17:30 - 21:30

  • max.
    25 TN
  • Ort:
    Hamburg
  • Seminarform:
    Geförderte Weiterbildung
  • Themengebiet:
    Integrationskurse

Bei CBW profitieren Sie von:

langjähriger Erfahrung in der beruflichen Weiterbildung.
ausschließlich klassischem Präsenzunterricht im Klassenverband.
individueller Beratung, maßgeschneidert auf Ihre persönlichen Bedürfnisse.

Zielgruppe

Migranten/-innen, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen an einem Integrationskurs teilnehmen.

Voraussetzungen

  • Einstufungstest (BAMF)
  • Personen mit Aufenthaltserlaubnis
  • Spätaussiedler/-innen
  • EU-Bürger/-innen mit Freizügigkeitsbescheinigung

Lernziel

100 Unterrichtsstunden Orientierungskurs.

Inhalt

Modul 7: Orientierungskurs (100 Stunden)

  • Orientierungskurs

Methoden

100 % klassischer Präsenzunterricht durch Trainer/-in im Klassenverband mit Vortrag und praktischen Übungen.
Kein Lernnetz! Kein Distance Learning!

Zeugnis

Zeugnis von CBW & bei Bestehen der Prüfung erhalten Sie 1 Zertifikat: "Leben in Deutschland"

Dauer

1 Monat - 100 UStd.

Unterrichtszeiten

Montag - Freitag   8:30 - 12:45 Uhr oder
Montag - Freitag 13:00 - 17:15 Uhr oder
Montag - Freitag 17:30 - 21:30 Uhr

Förderung

Der Lehrgang wird vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge finanziell unterstützt.

Jedes Modul kostet 195 € für Teilnehmer/-innen mit BAMF-Zulassung oder Verpflichtung / Berechtigung der Ausländerbehörde, 390 € für Teilnehmer/-innen ohne Berechtigung / Verpflichtung (Privatzahler/-innen).

Für neu zugewanderte Spätaussiedler, Asylberechtigte und Kontingentflüchtlinge ist eine komplette Kostenübernahme auf Antrag möglich, ebenso für Empfänger des Arbeitslosengeldes II (Jobcenter). Sie können vom Kostenbeitrag befreit werden, wenn Sie arbeitslos sind (SGB II) oder Hilfe zum Lebensunterhalt (SGB XII) bekommen. Eine weitere Möglichkeit der Befreiung besteht, sollten Sie Wohngeld beziehen oder von der GEZ befreit sein. Wir helfen Ihnen gerne beim Antrag auf Kostenbefreiung.

Entsprechende Unterlagen sind bei Kursanmeldung unbedingt vorzulegen.