29.09.14 Startgarantie in Hamburg und Berlin: DRG-Coder / Medizinische Kodierfachkraft

25.09.2014 - 09:25 Uhr // CBW News

Die Weiterbildung DRG-Coder / Medizinische Kodierfachkraft bietet vielfältige Möglichkeiten im Bereich der klinischen Abrechnung. Die Medizinische Kodierfachkraft und damit die Fallkodierung gehört deshalb zu einer der am stärksten nachgefragten Weiterbildungs-
möglichkeit im Gesundheitswesen.

Seit der Einführung der Fallkostenpauschalen erfolgt die Abrechnung medizinischer Leistungen ausnahmslos über die medizinische Dokumentation.

Die "Medizinische Kodierfachkraft" arbeitet administrativ im Krankenhaus. Hierbei entlastet sie die mit der Kodierung beschäftigten Heilberufe.

Durch umfangreiche Kenntnisse in medizinischer Dokumentation von Patienten-
behandlungen und deren Abrechnungssystematiken wird die Informationsverarbeitung und -auswertung optimiert.

Mit der Einführung der G-DRGs wurde die medizinische Dokumentation immer wichtiger. Krankenhäuser müssen zeitnah mit der Kodierung ihre Abrechnung schreiben. Ständige Änderungen der ICD-/OPS-Kataloge und die jährliche Überarbeitung der DRG-Spezifikationen und der Kodierrichtlinien erfordern in den Kliniken ein zeitnahes und rasches Handeln. Diese Aufgabe wird zunehmend auf Mitarbeiter verlagert, die sich intensiv in die komplexe Materie der medizinischen Dokumentation einarbeiten müssen.


> ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Nachrichten-Archiv