Deutsche Sprachkenntnisse für ausländische Mediziner

28.04.2015 - 09:09 Uhr // CBW News

Um als ausländischer Arzt in Deutschland arbeiten zu können, muss man in Deutschland seine Approbation erlangen. Für ausländische Mediziner bedeutet das, dass sie sich an die zuständige Stellen wenden müssen, damit ihr Abschluss mit dem deutschen Abschluss verglichen werden kann.

Für die Beantragung der Approbation müssen zusätzlich noch entsprechend gute Deutschkenntnisse (B2 – C1) nachgewiesen werden.

CBW bietet einen Sprachkurs speziell für Mediziner an. Dieser vermittelt genau die Sprachkenntnisse, die notwendig sind, um die Approbation zu erlangen und um sich auf den beruflichen Alltag vorbereiten zu können.
Im Vordergrund stehen u.a. die Vermittlung des medizinischen Wortschatzes bis hin zu Anamnese, Patientenvorstellung und das Schreiben von Arztbriefen.
Der nächste Starttermin ist der 11.05.2015. Beratung finden Sie gern unter 040-238 583 780.


> ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Nachrichten-Archiv